Schutzkonzept

Schutz durch Eigenverantwortung und Solidarität

Sitzplatzreservation empfohlen und Schutzmaske obligatorisch

Für die Reise aufs Jungfraujoch empfehlen wir bei schönem Wetter dringend eine Sitzplatzreservation. Sichern Sie sich Ihren kostenpflichtigen Sitzplatz (CHF 10.– pro Person) unter jungfrau.ch/sitzplatzreservation Wenn Sie keine Reservation vornehmen, können wir Ihnen keinen Sitzplatz zur gewünschten Abfahrtszeit garantieren. Es muss mit längeren Wartezeiten gerechnet werden.

Das Tragen einer Schutzmaske ist in allen Transportmitteln der Jungfraubahnen obligatorisch.

Die Jungfraubahnen haben basierend auf den Vorgaben des Bundes ein Schutzkonzept analog des öffentlichen Verkehrs entwickelt. Dabei wird auf die Eigenverantwortung und Solidarität aller Gäste gesetzt.

Die Bars und Restaurants setzen das Branchenkonzept «Gastronomie» um.

Wie wir Sie schützen

  • Wir reinigen uns regelmässig die Hände mit Seife oder Desinfektionsmittel.
  • Wir tragen zu Ihrem Schutz eine Schutzmaske. Dort, wo möglich, trennt uns eine Scheibe.
  • Wir halten untereinander und zu Ihnen möglichst einen Abstand von 1.5 Metern ein.
  • Wir reinigen Oberflächen und Gegenstände regelmässig.
  • Wenn wir uns krank fühlen, gehen wir nach Hause und isolieren uns, bis wir wieder gesund sind.

Wie Sie uns helfen können

  • Reinigen Sie Ihre Hände regelmässig mit Seife oder Desinfektionsmittel.
  • Das Tragen einer Schutzmaske ist in allen Transportmitteln der Jungfraubahnen obligatorisch.
  • Bitte beachten Sie die Verhaltensregeln an unseren Bahnhöfen, in unseren Bahnen und auf den Ausflugsbergen. Auf die Regeln wird mit Plakaten und Durchsagen hingewiesen.
Schutzmassnahmen inkl Logo

Diese Schutzmassnahmen machen Ausflüge möglichst sicher

Abgestimmt mit der Lockerungsstrategie des Bundesrates wird auch das Angebot im öffentlichen Verkehr sowie den Ausflugsbahnen wieder normalisiert. Umso wichtiger ist es, bei Ausflügen die Schutzmassnahmen für den öV sowie für die Bergbahnen einzuhalten.

Bitte beachten Sie bei Reisen und Ausflügen die Schutzmassnahmen für den öffentlichen Verkehr, der Bergbahnen sowie die Hygienevorschriften des BAG. Die Jungfraubahnen halten sich an das Schutzkonzept der öV- sowie Bergbahn Branche. Dabei wird auf die Selbstverantwortung und Solidarität der Kundinnen und Kunden gesetzt. Folgende Schutzmassnahmen sind zu berücksichtigen: 

Schutzmassnahmen

  • Abstand halten

    Halten Sie Abstand bei den Haltestellen, vor Schaltern und an Ticketautomaten. Lassen Sie Platz für die Aussteigenden und bilden Sie an stark frequentierten Orten eine Gasse. Achten Sie auf eine möglichst gute Verteilung in den Fahrzeugen. 

  • Masken tragen

    Das Tragen einer Schutzmaske ist in allen Transportmitteln der Jungfraubahnen obligatorisch.

  • Billett online kaufen

    Bereiten Sie sich auf die Reise vor: Konsultieren Sie den Online-Fahrplan. Kaufen Sie Ihr Billett wenn möglich online oder am Automaten und bezahlen sie an Schaltern möglichst kontaktlos. Halten Sie das Billett für Kontrollen griffbereit.

  • Hygieneregeln beachten

    Beachten Sie die Hygiene- und Verhaltensregeln des Bundesamtes für Gesundheit. 

  • Wir reinigen regelmässig

    Wir sorgen für die regelmässige Reinigung der Fahrzeuge, insbesondere von Kontaktflächen wie Haltestangen, Haltegriffe und Tasten. Unterstützen Sie uns, indem Sie keinen Abfall in den Fahrzeugen liegen lassen und den Abfall in den Behältern auf den Perrons entsorgen. 

  • Abstand in den Restaurants und Bars

    In den Wartebereichen der Restaurants und Bars weisen Plakate und Bodenmarkierung auf den 1.50 m Abstand hin. Wenn Sie keinen Nasen-Mundschutz tragen, bitten wir Sie, diesen Abstand einzuhalten. Durch die Wartebereiche kommt es über Mittag zu längeren Wartezeiten. Für das a la carte Restaurant «Crystal» (2. Stock) empfehlen wir dringend eine Tischreservation unter [email protected]. Im Selbstbedienungsrestaurant «Aletsch» (1. Stock) empfehlen wir Ihnen einen Besuch vor 11.45 Uhr oder nach 13.30 Uhr.

    An Schönwetter-Tagen sind ergänzend das Restaurant «speedy» (EG) und die «Proseccobar» (Sphinx) geöffnet.  Dort können wir auch über die Mittagszeiten eine Wartezeit von maximal 5 Minuten sicherstellen.

  • Contact Tracing in Bars und Restaurants

    Gemäss kantonaler Verordnung, gültig per 17.8.2020, bitten wir Sie in allen Bars und Restaurants, pro Gästegruppe uns die Daten eines Gastes vollständig schriftlich anzugeben. Ihre Daten werden bei uns gemäss den datenschutzrechtlichen Bedingungen während 14 Tage abgelegt. Ihre Daten werden nicht elektronisch verarbeitet, für keine anderen Zwecke verwendet und nach 14 Tagen unwiderbringlich vernichtet. Im Falle einer Anfrage der Gesundheitsbehörden geben wir diese Daten an die Behörden weiter.

    Die Jungfrau Gastronomie AG weist darauf hin, dass es voraussichtlich zu einer Unterschreitung des erforderlichen Abstands und damit zu einem erhöhten Infektionsrisiko kommt. Es besteht die Möglichkeit einer Kontaktaufnahme durch die zuständige kantonale Stelle. Wir weisen auf deren Kompetenz hin, eine Quarantäne anzuordnen, wenn es Kontakte mit an Covid-19 erkrankten Personen gab.

Informationen zum Coronavirus

Informationen zum neuen Coronavirus

Massnahmen des Bundes

Informationen zu den aktuellen Betriebsdaten